Sonntag, 29. August 2010

Das Libellenkleid

Libellenkleid aus Seidenbrokat in wunderschönem violett, dazu Korsett, Bluse aus schwarzer Kordelspitze und selbstgenähte Käfig-Krinoline mit passendem Tüll-Bauscheunterrock.

Das erste Bild entstand während der "Sarabande" aus dem Juli 2009, das weitere stammt vom WGT Sonntag 2010.





Am 25.08.2010 hatte ich die wunderbare Möglichkeit dieses Kleid von der Fotografin May von der Linden im Park des Schlosses Benrath ablichten zulassen, eine Auswahl des Ergebnisses sehr Ihr hier:









Bezugsquellen:
Seidenbrokat von www.goldensilks.com
Kordelspitze von der Stofferia aus Köln
Käfigkrinolinenschnittmuster von Truly Victorian
Libellenbrosche von BijouBrigitte

Sonntag, 25. Juli 2010

Black Parade - Korsett und Haarteil

Das Haarteil ist ein handelsübliches Headrazor-Dreadlock-Butterflyspangen-Haarteil, welches ein wenig modifiziert wurde.

Es besteht aus:
  • Perlenketten
  • selbsgemachte Dreadlocks aus JumboBraid, die mit Perlen durchzogen wurden (nachträglich quasi kreuz und quer reingenäht)
  • Korkenzieherlockendreads, die ich vor Ewigkeiten mal gemacht hatte
  • umwickelter Silber-Perlendraht, den ich mal als Dekozweig in einem Möbelhaus erstanden hatte
  • irgendein Modeschmuckteil, dass meine Mom in den 70ern Karneval zum "Zigeunerinnen"-Outfit verwendet hatte (da waren noch Münzen dran, die habe ich aber entfernt)

Dann hab ich noch mein "Black Parade" Korsett (der Lackgürtel drüber gehört nicht dazu), bestehend aus Jeans, Lack und Borte. Ich hatte es ursprünglich zum WGT als Überbrustkorsett genäht, fühlte mich dann aber wie Xena (nur ohne die entsprechende Oberweite) und habe es dann doch noch mal mühselig geändert.

Der Lackgürtel stammt aus Mailand, den Namen der Modekette weiß ich leider nicht mehr.

Mittwoch, 30. Juni 2010