Mittwoch, 16. November 2011

Kitsch mit Sahne

Dieser Blog hieße nicht so, hätte ich keine unverkennbare Schwäche für alles was flattert. Diese Schwäche muss ich ab und an dann auch mal ausleben (manchmal zum Leidwesen meines Schatzes).

Diese mal fand er das Resultat aber ganz gelungen.

Ich habe aus dem Nachlass meiner Grossmutter ein Holzkistchen mitgebracht, das mit grünem Filz innen verkleidet war und deutliche Zeichen der Zeit abbekommen hatte. Die Filzverkleidung wurde rausgerupft (*Hust*), alles abgeschliffen und gereinigt, danach weiss lackiert und mit Servietten/ Decopatch-Papier und Perlen sowie Pailetten verziert.





Aus dem Fundus meiner Grosstante stammt dieser wundervolle Rosenstoff, mit dem ich schon zwei Korsetts im Inneren ausstaffiert hatte und von dem nun noch ein kleiner Rest übrig geblieben ist. Glücklicherweise hat meine noch lebende Grossmutter vor kurzem im Schrank noch eine Tüte mit Borten und Spitzen gefunden und dort fand ich dann diese wundervolle altweiße Häkelspitze - und von der Länge her scheinbar genau passend für einen kleinen Kissenbezug.

Das mag ich nicht mehr aus dem Bett herausrücken :)



Hersteller / Bezugsquellen:


www.VBS.de (Decopatch-Papier), Lacke und Kleber)
rayher (Perlen)
Kistchen, Rosen-Stoff und Häkelbordüre: Erbstücke
Servietten mit Schmetterlingen: H&M Home

Kommentare:

  1. Das Kistchen ist soooo wunderschön geworden!
    Große Liebe <3

    AntwortenLöschen
  2. Wow, die Kiste ist wahrlich ein Traum! <3
    Hut ab!

    Lieben Gruß,
    Feindsender

    http://feindsenders-kreative-welt.blogspot.com

    AntwortenLöschen