Dienstag, 13. August 2013

My BIG FAT CALIFORNIA BEACH WEDDING - 23 days - Junggesellinnenabschied


Checkliste bislang:

  1. Passfoto für den Reisepass machen und diesen Beantragen Reisepass ist da!
  2. das Hochzeitskleid -> alles bislang anprobierte oder zur probe bestellte war Schrott oder machte einen zur Pummelfee
  3. das Hochzeitskleid muss in den Koffer passen und trotzdem Platz lassen für allerhand andere Klamotten -> siehe Punkt 2
  4. ich habe nicht gerade eine Strandfigur -> die bekomme ich auch so schnell nicht
  5. mein Schatz braucht auch eine Klamotte Er hat DIE ultimative Klamotte und zieht sie nicht an.
  6. erwähnte ich dass ich das Hochzeitskleid selbst entwerfe und nähen werde?
  7. Was mache ich mit den Haaren???? -> Haarteil bestellt und bekommen, Haarschmuck fehlt noch
  8. Panik? Gerne, aber erstmal einen Kaffee bitte.
  9. Nochmehr Panik: was ist mit Ringen??? Sie sind fertig! Schatz Ring ist bein Traum, bei meinem habe ich mir vom schwarzen Stein irgendwie mehr versprochen, aber trotzdem toll!
  10. Mietwagen gebucht
  11. Esta-Visum wir dürfen in die USA einreisen
  12. Alcatratz Tickets bestellen
  13. Trauort genau bestimmen
  14. Restaurant für der nach der Trauung reservieren

Langsam wird es ernst.
Ein ernsthafter Grund zu feiern.

Samstag hatte ich Junggesellinnenabschied mit lieben Freundinnen.
Ohne Bauchladen, ohne Krönchen, ohne alberne T-Shirts, ohne Stripper.
Sondern wilde Völlerei am Rheinufer.

Dafür gab es als Überraschung doch noch einen Kerl: der fabulöse Guido Krebs hat unsere lustige Runde fotografiert und das war eine super Idee.





Donnerstag, 1. August 2013

My BIG FAT CALIFORNIA BEACH WEDDING - 51 days

Gestern waren der Schatzmann und ich in einem Hochzeitscenter und haben eine wunderbares (und später WGT-taugliches) Ensemble aus Gehrock (inkl. Anzug-Hose), Weste und "Dandy-Krawatte" zusammengestellt. Ich bin ganz entzückt.

Googelt mal nach "Tziacco Royal Gehrock", da gibt es wahnsinnig tolle Modelle.

Als wir draußen waren, schwer bepackt mit einem Kleidersack, meinte er dann nur: "Das nehme ich jetzt nicht mit an den Strand, ich fand das ja schon im klimatisierten Geschäft zu warm - das hebe ich mir dann auf für die Feier hier".

Damit ist es wohl beschlossene Sache: Ich zieh ein luftiges Flatterkleid an und er nimmt einen vorhandenen "leichten Sommeranzug" mit. Für mich klingt es jetzt aber so, also ob ihm dann doch noch viel mehr an der angedachten Handfasting-Feier liegt, was vorher nie so ganz klar gewesen ist - sonst hätte er gestern bestimmt nicht so viel ausgegeben.

Ich schätze mal das war auch ein Bisschen seine Art mir zu zeigen: Mach Dir nicht so viel Druck, sondern genieß den Sommer und wir gehen California relaxt an.